auf Facebook vernetzen auf Twitter vernetzen

Termin Informationen:

  • Fr
    12
    Okt
    2018

    Girls just wanna... participate! - Chancen und Herausforderungen von (politischen) Beteiligungsformaten in der Mädchen- & Jugendarbeit", Fachtag in Potsdam

    10:30 - 16:30 UhrLandtag Brandenburg, Sitzungssaal 1.070ab, Am Alten Markt 1, 14467 Potsdam

    Der Anlass
    Im Jahr 1993 hat sich die KuKMA als gleichstellungs- und mädchenpolitische Fachstelle auf Landesebene gegründet. Seitdem leistet sie wichtige Arbeit im Bereich der Fachberatungen, als Vernetzungs- und Koordinationsstelle, als Infoportal rund um Mädchenarbeit und setzt sich aktiv für die Belange von Mädchen und jungen Frauen in Brandenburg ein.

    Mädchenarbeit als ein wichtiger Teil der geschlechtersensiblenJugendarbeit unterstützt, dass Rollenmuster aufgebrochen werden und Mädchen vielfältige Lebensweisen für sich erkennen und nutzen. Um eine geschlechtergerechte Gesellschaft
    und eine Gleichstellung der Geschlechter erreichen zu können, braucht es gute Projekte und engagierte Fachkräfte, die gemeinsam an dieser Utopie mitwirken. Mädchenarbeit folgt stets den pädagogischen Grundpfeilern Parteilichkeit, Subsidiarität und Partizipation.

     

    Beteiligung ist harte Arbeit
    Der Fachtag möchte sich mit Beteiligungsformen und -formaten auseinandersetzen und zu neuen Ideen anregen, die im Land gemeinsam durchgeführt werden können. Beteiligung erfordert immer einen langen Atem, nicht nur von den Kindern
    und Jugendlichen, die aufgefordert werden zu partizipieren, sondern auch von den Fachkräften, die immer neue Ideen entwickeln und die Teilnehmer*innen bei der Stange halten.

    Gemeinsam
    Auf dem Fachtag wollen wir miteinander ins Gespräch kommen, uns gegenseitig als Inspirationsquelle dienen und zusammen neue Projektideen entwickeln. Insbesondere mit Hinblick auf das Brandenburger Wahljahr 2019 möchten wir uns
    gemeinsam für eine aufgeschlossene Gesellschaft einsetzen, die von den Jugendlichen mitgestaltet wird und dazu einlädt, sich in gesellschaftlichen Beteiligungsformaten zu engagieren.

     

    Programm
    Tagesmoderation: Pasquale Virginie Rotter, Moderatorin und Empowermenttrainerin

    • 10:30 Ankommen und Imbiss
    • 11:00 Eröffnung
    • 11:10 Grußworte: Monika von der Lippe, Landesgleichstellungsbeauftragte im Land Brandenburg /
      Gerrit Große, Vorsitzende im Ausschuss für Bildung, Jugend und Sport im Brandenburger Landtag / Carsten Werner, Friedrich-Ebert-Stiftung, Landesbüro Brandenburg.
    • 11:40 Rückblick, Geschichte und Schwerpunkte der KuKMA: Ulrike Häfner, langjährige Leiterin der KuKMA (1999-2008), Referentin im Ministerium für Bildung, Jugend und Sport im Land Brandenburg und Mareike Vorpahl, Leiterin der KuKMA.
    • 12:10 Vortrag und Diskussion Martina Gille: »Das Verhältnis von Mädchen und jungen Frauen zur Politik. Motivationen, politische Beteiligungsformen und Wünsche an die Politik«, Leitung des Kompetenzteams
      Jugend im Deutschen Jugendinstitut.
    • 13:00 Mittagspause
    • 14:00 Transfer vom Vormittag
    • 14:15 Party...cipation: Beteiligung in Brandenburg, kollegialer Austausch zu Formaten und Projekten
    • 15:00 Kaffee und Kuchen
    • 15:15 Podium zum Thema: »Wie kann Partizipation gelingen?« Prof.in Dr.in Andrea Schmidt, Vizepräsidentin für
      Lehre und Studium an der FH Potsdam / Prof.in Dr.in phil. Heike Radvan, Professorin für »Methoden und Theorien Sozialer Arbeit« an der BTU Cottbus / Hanna Kindlein, Peer Counselorin ISL / Tiaji Sio, Jugenddelegierte der UN Women / To Tran Vu, Engagierte Jugendliche aus Potsdam
    • 16:15 Fazit und Ausblick
    • 16:30 Best Practice-Ausstellung zu Partizipationsprojekten

     

    Anmeldungshinweise
    Anmeldung
    per Fax: 0331. 280 33 56, Anmeldelink: https://www.fes.de/veranstaltungen/?Veranummer=229176
    E-Mail: anmeldung.potsdam@fes.de

    Anmeldefrist: bis zum 05. Oktober 2018

    Barrierefreiheit: Gebärdensprachdolmetscher*innen werden nach Bedarf organisiert. Bitte beachten Sie dabei, dass dies in der Anmeldung angegeben werden muss. Der Sitzungssaal im Landtag Brandenburg ist mit einem Rollstuhl erreichbar.

    Kinderbetreuung: Kann bei Bedarf organisiert werden. Bitte beachten Sie dabei, dass dies in der Anmeldung angegeben werden muss.