auf Facebook vernetzen auf Twitter vernetzen

Termin Informationen:

  • Sa
    19
    Mai
    2018
    So
    20
    Mai
    2018

    Workshop: Wie war das noch mit dem Patriarchat!?

    10:30 Uhr Bildungswerk der Heinrich-Böll-Stiftung, Sebastianstraße 21, 10179 Berlin

    Das Bildungswerk der Heinrich-Böll-Stiftung lädt herzlich zum Workshop ein:

    "Der Workshop führt ein in den Entstehungs- und Bewusstwerdungskontext innerhalb dessen die feministische Dialektik von Praxis und Theoriebildung der Zweiten Welle der Frauenbewegung den Begriff des Patriarchats zum zentralen Bezugspunkt nahm: In seiner Bedeutung als analytischer Bezugsrahmen für eine grundlegende feministische Gesellschaftskritik und als Abgrenzungsfolie für emanzipatorische Gegenstrategien der gesellschaftlichen Befreiung der Frau. An Gerda Lerners historisch-materialistisch ausgerichteter Forschungsarbeit "Die Entstehung des Patriarchats" ("The Creation of Patriarchy", 1986) erarbeiten wir uns die Herrschaftsanalyse einer feministischen Theorie-Pionierin der Patriarchatskritik: Wie sind demnach die äußeren und inneren Herrschaftsstrukturen - ökonomisch, sozial, familiär, kulturell-symbolisch und psychosozial/individuell - des Patriarchats bestimmt, die weibliche Menschen nachgeordnet halten?

    Der Workshop zielt auf die Auseinandersetzung mit den wichtigsten Thesen und Erkenntnissen zum Konzept Patriarchat wie auch auf die begleitenden feministischen Bewusstwerdungsprozesse der Frauenbewegung, die Lerner skizziert. Daran anschließend diskutieren wir im zweiten Teil Parallelen und Abgrenzungen zu anderen Patriarchatskritikerinnen der Zweiten Welle, und die Frage nach der heutigen Relevanz dieses Konzepts für eine feministische Gesellschaftskritik.

    Seminarzeiten:
    Samstag 10:30 - 16:00 Uhr
    Sonntag 11:00 - 14:30 Uhr

    Seminarleitung:
    Melanie Götz, Soziologin M.A., Mitglied im Arbeitskreis Frauenpolitische Bildung des Bildungswerks

    Eine verbindliche Anmeldung ist hier möglich."