Termin Informationen:

  • Mi
    21
    Mrz
    2018

    Seminar: Argumentieren gegen Stammtischparolen | Argumentationsseminar gegen rechte und rassistische Parolen

    10:00 - 17:00 UhrHaus der Natur, Lindenstr. 34, 14467 Potsdam

    Die Heinrich-Böll-Stiftung lädt zum ganztägigen Seminar ein:

    "Rechte und rassistische Äußerungen begegnen uns zunehmend unerwartet in Situationen des Alltags – sei es durch Kolleg*innen, Familienmitglieder oder im öffentlichen Raum. Muss ich immer diskutieren? Welche Möglichkeiten der Positionierung habe ich? Gemeinsam mit den Teilnehmer*innen werden wir der Frage nachgehen, welche Handlungsoptionen in solchen Situationen zur Verfügung stehen, wie (extrem) rechte Argumentationsmuster aufgebaut sind und wie eigene Gesprächsstrategien sinnvoll eingesetzt werden können. Im Fokus stehen in diesem situativen Training Situationen und Aussagen, die von den Teilnehmer*nnen selbst eingebracht werden. Im Seminar wird mit einem Methodenmix aus Inputs und interaktiven Methoden gearbeitet und ein kollegialer, solidarischer Rahmen geboten um Handlungsoptionen und eigene Strategien praktisch auszuprobieren.

    Schwerpunkte des Seminars:
    Die Teilnehmenden erlernen
    • Positionierungs- und Handlungsmöglichkeiten in Auseinandersetzungen mit rechten Positionen
    • Analyse des Aufbaus rechter Argumentationsmuster
    • Sinnvolles Einsetzen von eigenen Gesprächsstrategien

    Seminarbeitrag: 40,00 €
    Anmeldeschluss: 07.03.2018
    Anmeldung: Ist hier per Mail möglich.
    Trainerinnen: Frauke Büttner und Lisa Gutsche (Trainerinnen der politischen Bildung im Team GEGENARGUMENT, www.gegen-argument.de)"