auf Facebook vernetzen auf Twitter vernetzen

Termin Informationen:

  • Mi
    21
    Feb
    2018

    Gesprächsrunde: Das Kosovo auf seinem steinigen Weg zu einem modernen Familien- und Erbrecht

    19:00 UhrGaststätte "Augustiner Potsdam", Mittelstraße 18, 14467 Potsdam

    Der Deutsche Jurstinnenbund e.V. (djb) Landesverband Brandenburg lädt herzlich zur gemeinsamen Gesprächsrunde ein:

    "Begeben Sie sich mit uns an einem besonderen Abend gedanklich auf eine Reise in die Republik Kosovo, ein seit 2008 unabhängiger Balkanstaat und einer der ärmsten Regionen Europas. Die junge Republik Kosovo versucht die Anbindung an die EU zu finden, was ihr nur gelingen wird, wenn die Rechtsstaatlichkeit gestärkt wird. Hierzu trägt die Kodifizierung des Zivilrechts durch ein Zivilgesetzbuch wesentlich bei.

    An einem Entwurf hat unsere Referentin, Fachanwältin für Familienrecht Dr. Kerstin Niethammer-Jürgens, stellvertretende Vorsitzende des djb-Landesverbandes Brandenburg, zwei Jahre lang mitgearbeitet. Als Verantwortliche für die Bücher 4 und 5 (Familien- und Erbrecht) wurde sie insbesondere konfrontiert mit einem patriarchalischen Rechts- und Gesellschaftssystem, das Geschlechtergleichheit, Schutzvorschriften für Frauen, insbesondere bei Trennung, Scheidung und im Erbfall wenn überhaupt „nur auf dem Papier“ kennt. Abgerundet wird der Vortrag durch Einblicke in die Geschichte, in die gesellschaftlichen Strukturen sowie Ausführungen zu den politischen Interessen der EU am Kosovo."