auf Facebook vernetzen auf Twitter vernetzen

Termin Informationen:

  • Do
    25
    Jan
    2018

    3. Potsdamer Frauentalk: "Die 32-Stunden Woche - Mehr Möglichkeiten für Alle?"

    17:00 - 19:00 UhrBildungsforum Potsdam, Am Kanal 47, 14471 Potsdam, Raum Schwarzschild 5-01

    Die Gleichstellungsbeauftragte der Landeshauptstadt Potsdam, Martina Trauth lädt ein:

    „Die 32 Stunden Woche: mehr Möglichkeiten für Alle?“
    Mit Prof. Dr. Jutta Allmendinger, Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB) und Professorin für Bildungssoziologie und Arbeitsmarktforschung an der Humboldt-Universität zu Berlin.

    Der 3. Frauentalk am 25. Januar 2018 thematisiert die Möglichkeiten der 32-Stunden-Woche als „neue Vollzeitarbeit“. Welche Vorteile hat dieses Arbeitsmodell für Berufstätige, die Gesellschaft und die Wirtschaft? Wie könnte eine Umverteilung der Arbeitszeiten erfolgen und die Produktivität erhöht werden? Diesen Fragen geht Prof. Jutta Allmendinger nach.

    In ihrem Vortrag erklärt sie, wie die 32-Stunden-Woche eine höhere Geschlechtergerechtigkeit im Arbeitsmarkt und innerhalb von Haushalten und Familien bewirken kann. Die Soziologin ist Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB) und Professorin für Bildungssoziologie und Arbeitsmarktforschung an der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie setzt sich für ein neues Arbeitsmodell ein, das sowohl Mütter als auch Väter zugutekommt und beiden die Vereinbarkeit von Familie und Karriere ermöglichen soll.

    Zum 3. Potsdamer Frauentalk lädt die Gleichstellungsbeauftrage der Landeshauptstadt Potsdam, Martina Trauth, interessierte Männer und Frauen ins Bildungsforum Potsdam ein. Um Anmeldung wird gebeten: gleichstellung@rathaus.potsdam.de

    Eintritt frei.