auf Facebook vernetzen auf Twitter vernetzen

„Selber Schuld – schon vor 1000 Jahren“ im Slawendorf der Stadt Brandenburg a.d. Havel

Leichter Schneefall, grauer Himmel, es ist nasskalt. Einige Frauen sind genauso mutig wie wir und finden sich im Slawendorf der Stadt Brandenburg an der Havel ein, um Günter Brekow zu erleben. Herr Brekow von „Geschichte und Tourismus Brandenburg an der Havel“ erzählt sehr anschaulich wie es vor 1000 Jahren mit den Frauen gestellt war. Zum Beispiel erklärte er, dass die Frauen bei den Slawen „gleichgestellt waren“, sie konnten ihre Meinung äußern. Bei den Deutschen der damaligen Zeit, waren die Frauen „nur“ für Kinder, Haus und Hof zuständig, ihre Meinung zählte nicht (z.B. bei einem Gerichtsurteil, wo die Frau als Zeugin befragt wurde). Des Weiteren erzählte er wie der Alltag verlief im Slawendorf und wir durften in die nachgebauten Behausungen, von Zeitreisen erbaut, reinschnuppern. Somit bekam man einen kleinen Einblick wie die Frauen mit ihren Familien gelebt haben. Das Wetter dazu tat sein übriges. Für die äußere Aufwärmung wurde für uns ein Lagerfeuer angezündet. Um uns auch von innen heraus aufzuwärmen, durften wir die leckere Dicke-Bohnen-Suppe kosten. Der dazu gereichte Glühwein lockerte von jeder Teilnehmerin die Zunge und verführte dazu mit Hr. Brekow über die alten Zeiten zu fachsimpeln.

 

 

 

 

 

Text und Fotos: Sabrina Sarow

Leave a Reply