auf Facebook vernetzen auf Twitter vernetzen

Deutlich und couragiert sagen Frauen, welche Differenzen sich auftun zwischen Anspruch und Wirklichkeit bei der Durchsetzung von Frauen- und Mädchenrechten in Brandenburg. Fazit: Es gibt auch sechzehn Jahre nach der deutschen Wiedervereinigung gleichstellungspolitisch jede Menge zu tun und es ist nötig, die frauenpolitischen Errungenschaften – z. B. Frauenhäuser und Mädchentreffs – immer wieder gegen Sparzwänge zu verteidigen. Die sprichwörtlichen Mühen der Ebenen haben die Frauenbewegung erreicht und es ist nicht leicht, junge Frauen für ein gemeinsames politisches Engagement zu gewinnen.

Dokumente aus der Frauenwoche 2006
Das neue Plakatmotiv (Gestaltung: Ines Arnemann), die Illustration der Einladung (A. Brömsel), eine Impression aus der Auftaktveranstaltung in Potsdam. (Foto: Simone Ahrend, sah.photo)

Weitere Materialien

PDF Dokumentation der Frauenwoche 2006

PDF Manuskript der Festrede vom 8. März 2006 von Ulrike Häfner