Termin Informationen:

  • Fr
    08
    Dez
    2017

    Fachkonferenz: Initiative zum Schutz von geflüchteten Menschen in Flüchtlingsunterkünften

    10:00 – 15:30 UhrHoffbauer-Tagungshaus; Hermannswerder 23, 14473 Potsdam

    Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, UNICEF und die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung laden zur Fachkonferenz ein:

    „Damit geflüchtete Menschen geschützt sind, sich sicher fühlen und auf ein förderndes Umfeld treffen, sind in Brandenburg Gewaltschutzkonzepte in den Unterkünften für Geflüchtete vorgeschrieben. Diese sind an vielen Stellen bereits vorhanden. Das Bundesfamilienministerium (BMFSFJ) und UNICEF haben gemeinsam mit einem breiten Netzwerk von Partnern „Mindeststandards zum Schutz von geflüchteten Menschen in Flüchtlingsunterkünften” erarbeitet, die als Orientierung dienen können. Diese wurden am 20. Juni 2017 in einer überarbeiteten Fassung veröffentlicht und beinhalten nun auch Leitlinien zum Schutz von geflüchteten Menschen mit Behinderungen sowie LSBTI* Geflüchteten.

     
    Um die Umsetzung der Mindeststandards zu begleiten, hat das Netzwerk in diesem Jahr bundesweit sechs Fachkonferenzen organisiert. Diese sollen Verantwortliche in Ländern und Kommunen sowie bei Wohlfahrtsverbänden, Trägern von Flüchtlingsunterkünften und Organisationen der Zivilgesellschaft bei der Einführung von Schutzstandards praxisnah unterstützen. Ziel ist es, Erfahrungen auszutauschen, mit Ihnen zu diskutieren und anhand konkreter Umsetzungsbeispiele aufzuzeigen, wie eine Implementierung vor Ort gelingen kann.
     
    Auf dieser Fachkonferenz stehen die vom Land Brandenburg geförderten Projekte im Vordergrund. Verschiedene Formen des Gewaltschutzes insbesondere für Frauen und lesbische, schwule, bi-, trans- und intersexuelle sowie queere Geflüchtete wurden hier bereits früh mit umfangreichen Projekten bearbeitet, die verstetigt und in die Fläche getragen werden sollen. Es wird auf ein flexibel gestaltetes System von Maßnahmen zurückgegriffen, das Vorbildcharakter für andere Akteure im Land haben kann.
     
    Das Tagungsgebäude ist barrierefrei. Bitte melden Sie ggf. Bedarf an Gebärdensprachmittlung an. Reisekosten für teilnehmende Geflüchtete werden übernommen. Der erste Teil der Konferenz wird per Livestream übertragen bei Facebook unter „Gleichstellung Brandenburg“.
    Ihre Anmeldung senden Sie bitte an: fachkonferenzen@dkjs.de