Termin Informationen:

  • Do
    23
    Nov
    2017

    Diskussion: FACHKRÄFTE GESUCHT! Bildungskooperationen für praxisnahes Lernen in der Region Westbrandenburg

    18:00 – 20:00 UhrKlubhaus Ludwigsfelde, Potsdamer Str. 48, 14974 Ludwigsfelde

    Das brandenburgische Landesbüro der Friedrich-Ebert-Stiftung lädt zur Diskussionsveranstaltung mit der Bildungsministerin Britta Stark nach Ludwigsfelde:

    „Zur Zeit gibt es über 1000 freie Lehrstellen in der Region Westbrandenburg. Wenn sich die Entwicklung der letzten 10 Jahre fortsetzt, werden auch innerhalb der nächsten Jahre immer weniger Schulabgängerinnen in der Region die Schulen verlassen. Umso wichtiger ist die frühzeitige Kooperation von Schule und Wirtschaft als Schnittstelle für eine nachhaltige Fachkräfte-Strategie. Gerade im Berliner Umland, in dem sich besonders viele und innovative Unternehmen angesiedelt haben, gilt es frühzeitig gut organisierte Netzwerke bei der Berufs- und Studienorientierung zu fördern und auszubauen. Dabei sollen regionale Kooperationen einen möglichst frühen Praxisbezug bei den künftigen Arbeitskräften und somit auch einen Vorteil im viel zitierten Standortwettbewerb herstellen, um so die Fachkräfte in der Region zu halten.

    Die Friedrich-Ebert-Stiftung möchte deshalb u.a. folgende Fragen diskutieren:
    – Wie sieht die aktuelle Fachkräfte-Situation in Industrie und Handwerk in Westbrandenburg (z.B. in Teltow-Fläming) aus?
    – Welche Bildungskooperationen bestehen bereits und was wird ausgebaut und umgesetzt?
    – Wie koordinieren sich die jeweiligen Akteure aus Schule, Wirtschaft, Politik, Verwaltung und Wissenschaft untereinander?
    – Welche Möglichkeiten gibt es, Schülerinnen und Schüler für innovative Berufsfelder zu begeistern, die sowohl ihren persönlichen aber auch den regionalen wirtschaftlichen Interessen nutzen könnten?

    Eingeladen sind alle mit der Thematik verbundenen haupt- und ehrenamtlichen Verantwortlichen, besonders aber interessierte und engagierte Lehrkräfte, Eltern und Schülerinnen und Schüler sowie Unternehmen und Handwerksbetriebe.

    BEGRÜßUNG
    Eugen Meckel, Friedrich-Ebert-Stiftung

    EINLEITUNG IN DIE THEMATIK
    Andreas Igel, Bürgermeister Stadt Ludwigsfelde
    Helmuth Barthel, MdL, Wirtschaftspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Großbeeren

    IMPULSBEITRÄGE
    Britta Ernst, Ministerin für Bildung, Jugend und Sport, Land Brandenburg
    Gudrun Heilmann, Koordinatorin Schule/Wirtschaft, IHK Potsdam
    Brita Krüger, Sozialpädagogin, Kreishandwerkerschaft Teltow-Fläming
    Volker Große, Direktor, Gottlieb-Daimler-Schule, Ludwigsfelde

    Moderation: Thomas Heineke, Politikwissenschaftler

    Eine Anmeldung ist bis zum 22. November möglich: per E-Mail an anmeldung.potsdam@fes.de oder hier.“