Termin Informationen:

  • Fr
    24
    Nov
    2017

    Podiumsdiskussion: Hilfe nach Vergewaltigung- medizinische Soforthilfe und vertrauliche Spurensicherung

    10:00 – 12:00 UhrWIS Wissenschaftsetage im Bildungsforum, Am Kanal 47, 14467 Potsdam

    Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Potsdam und der Arbeitskreis Opferschutz laden zur Podiumsdiskussion ein:

    Begrüßung
    Martina Trauth-Koschnick, Gleichstellungsbeauftragte der Landeshauptstadt Potsdam

    Fachlicher Input
    Rosmarie Priet: Vertrauliche Spurensicherung – das Brandenburger Modell
    Lydia Sandrock: Kurzer Filmbeitrag
    Prof. Dr. med. Dorothea Fischer: „Medizinische Soforthilfe und vertrauliche
    Spurensicherung nach Vergewaltigung im Klinikum Ernst von Bergmann“

    Podiumsdiskussion
    Prof. Dr. med. Dorothea Fischer
    Rosmarie Priet – Opferhilfe Land Brandenburg e. V.
    Alice Stein – Frauenberatungsstelle, Autonomes Frauenzentrum Potsdam
    Lydia Sandrock – Koordinierungsstelle des NbF e.V.
    Alexander Gehl – Landespolizei Präventionsteam Potsdam
    Victoria Fischer – Assistenzärztin, Brandenburgisches Landesinstitut für
    Rechtsmedizin, Potsdam

    Um Anmeldung wird bis zum 20.11.2017 unter Gleichstellung@rathaus.potsdam.de gebeten.“