Termin Informationen:

  • Do
    23
    Nov
    2017

    Konferenz: Mädchen schützen – Gemeinsam gegen weibliche Genitalverstümmelung

    11:00 – 17:00 UhrVertretung der Europäischen Kommission in Deutschland, Unter den Linden 78, 10117 Berlin

    Terre des Femmes lädt zur Konferenz gegen Genitalverstümmelung.

    „Im Rahmen des von der EU ko-finanzierten CHANGE Plus Projekts werden in verschiedenen europäischen Ländern so genannte CHANGE Agents ausgebildet, um Communities, in denen weibliche Genitalverstümmlung (FGM) praktiziert wird, für die Folgen von FGM zu sensibilisieren.

    Am 23. November wird das CHANGE Plus Projekt mit einer großen Konferenz in Berlin abgeschlossen. Die CHANGE Agents und Champions werden gemeinsam mit den Partnerorganisationen den Abschluss des Projekts auf der Konferenz gestalten. Die zwei assoziierten Partnerorganisationen aus Westafrika, RepräsentantInnen der EU-Kommission, AktivistInnen, WissenschaftlerInnen sowie viele weitere Gäste werden an der Konferenz teilnehmen.

    Die Veranstaltung beinhaltet Vorträge, eine Podiumsdiskussion sowie mehrere, parallel-laufende Diskussionsrunden, die verschiedene Aspekte von FGM, Präventionsstrategien und die Projektevaluation behandeln.

    Vor der Konferenz wird um 9.30 Uhr die TERRE DES FEMMES Fahnenaktion mit dem diesjährigen Fokus auf FGM zum Thema „Mädchen schützen!“ am Brandenburger Tor direkt neben der EU-Vertretung stattfinden.

    Die Konferenz wird in englischer Sprache gehalten. Zusätzlich gibt es Simultanübersetzungen in Deutsch und Französisch.

    Über Ihre Teilnahme an der Konferenz freuen wir uns. Bitte melden Sie sich bis zum 20. Oktober 2017 unter diesem Link an. Sie erhalten dann von uns eine personalisierte Anmeldebestätigung und das Programm per E-Mail. Da die TeilnehmerInnenplätze begrenzt sind, empfehlen wir eine frühe Anmeldung. Die Teilnahme ist kostenfrei, wobei die Kosten für Reise und Unterkunft selbst getragen werden müssen.“