Der 25. November ist seit 1999 der internationale UN-Gedenktag, um gegen jegliche Unterdrückung und Gewalt an Frauen zu kämpfen.
Er erinnert an die drei Schwestern Mirabal, die am 25. November 1960 wegen ihrer politischen Aktivitäten gegen die Diktatur auf der Dominikanischen Republik nach monatelanger Verfolgung und Folter ermordet wurden.

Die Fahnenaktion von »Terre des Femmes« wird bundesweit durchgeführt. Am 25. November 2001 ließ die Frauenrechtsorganisation zum ersten Mal die Fahnen wehen, um ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen. Die Fahne mit der Aufschrift »NEIN zu Gewalt an Frauen – frei leben ohne Gewalt« wird an diesem Gedenktag an vielen Orten gehisst, um ein sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen. Begleitet wird der Aktionstag mit zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen – auch in Brandenburg!

Der Frauenpolitische Rat Land Brandenburg e.V. stellt auf dieser Webseite jährlich die verschiedenen Aktionen im Land Brandenburg in einem Veranstaltungskalender dar, gibt Pressemitteilungen heraus und beteiligt sich an Fahnenaktionen. Der Themenschwerpunkt in 2017 ist „Mädchen schützen! Weibliche Genitalverstümmelung gemeinsam überwinden“.

Hier finden Sie die Veranstaltungsübersicht für das Land Brandenburg (Stand: 23.11.2017)

Pressemitteilungen aus 2017:

Gemeinsame PM des Landtags, des MASGF und des FPR zur Fahnenhissung am 20.11.2017

Gemeinsame PM der Frauenpolitischen Sprecherinnen des Landtags zur Fahnenhissung

PM Gewalt kommt nicht in die Tüte

PM Pressefrühstück Brottütenaktion

PM Brottütenaktion FPR

 

Brottütenaktion „Gewalt kommt nicht in die Tüte“

 

In der Woche vom 20. bis 26. November werden mehr als 150 Bäckereien im Land Brandenburg extra angefertigte Brottüten für das Verpacken ihrer Waren nutzen, um über das Hilfsangebot nach einer Vergewaltigung sowie über die Frauenhäuser und Beratungsstellen im Land Brandenburg zu informieren. Die Bäckereien unterstützen dabei die Frauenverbände bei einer Öffentlichkeitskampagne.

Die Kampagne wird gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie.

 

 

 

 

 

 

Blogbeiträge zum Thema:

Auftakt zur Aktionswoche gegen Gewalt an Frauen

Von Hollywood bis Babelsberg – Gewalt kommt nicht in die Tüte

FPR Pressefrühstück „Gewalt kommt nicht in die Tüte“

Pressespiegel:

Brüttotenaktion in Potsdam

Brottütenaktion in Falkensee

Brottütenaktion in Rathenow

Allgemein

Hier ein Video mit Jenny Pöller im TVInterview

Gewalt gegen Frauen

Häusliche Gewalt – die Scham lässt viele Frauen schweigen. In Brandenburg wird jetzt wieder ein Zeichen dagegen gesetzt. Sichtbar für alle.

Posted by Brandenburg aktuell on Dienstag, 21. November 2017