Wenn wir es mit der Gleichstellung von Frauen und Männern ernst meinen, vorhandene Diskriminierungen überwinden, Benachteiligungen abbauen, gleiche Entfaltungsspielräume realisieren wollen, dann können männliche Privilegien nicht ungeschoren bleiben. Widerstand haben wir von vornherein einkalkuliert und gehen schöpferisch damit um.

Ministerin Regine Hildebrandt,
am 18. Dezember 1992, anlässlich der aktuellen Stunde im Landtag über die Situation der Frauen in Brandenburg

 

Zeitschrift »betrifft: Frauen« Nr. 2/3, 1992
herausgegeben vom Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie (MASGF)

Die Zeitschrift als PDF: »betrifft Frauen« Nr. 2/3 1992

 

Film: Brandenburgische Frauenwoche 1992

Unter diesem Titel existiert eine Amateurfilmaufnahme, die wahrscheinlich von Eltern der Kinder des Kinder- und Jugendhauses Babelsberg e. V. stammt.
Die Aufnahme zeigt Veranstaltungen vom 9. Mai 1992 im Rathaus Babelsberg und eine ca. 15-minütige Rede Regine Hildebrandts zur Eröffnung der 2. Frauenwoche. Sie soll in Kürze hier abrufbar sein.

 

Auszug aus einer Preseerklärung Regine Hildebrandts

  • Zitat Regine Hildebrandt aus einer Presseerklärung
  • Aus einer Presseerklärung Regine Hildebrandt 2
  • Aus einer Presseerklärung Regine Hildebrandt 2[/caption]

Hier finden Sie die Einladung 1992-Einladungals PDF  1992_einladung